Die folgenden Informationen haben wir der Website http://www.stadt-koeln.de entnommen, dort finden Sie weitere Informationen.

Möglicherweise sind Ihre verlorengegangenen oder auch gestohlenen Gegenstände bei uns im Fundbüro abgegeben worden.

Dort wird von Dokumenten über Geldbörsen, Schlüssel und Handys bishin zu Fahrrädern und Hörgeräten alles gesammelt, was verloren gehen kann. In der Regel dauert es nach dem Verlust etwa 14 Tage, bis das Fundstück im Fundbüro eintrifft. Das hängt auch damit zusammen, dass Fundsachen oft in den Bürgerämtern oder bei der Polizei abgegeben werden. Sofern Hinweise auf die Eigentümerin oder den Eigentümer vorhanden sind, versuchen diese Stellen dann auch zunächst, Kontakt mit diesem aufzunehmen.

Die Fundsachen werden sechs Monate lang aufbewahrt und können vom Eigentümer gegen Vorlage eines Lichtbildausweises und nach eingehender Überprüfung abgeholt werden.

Seit dem 1. Juli 2003 werden auch Fundsachen im Fundbüro aufbewahrt, die in den Fahrzeugen oder Einrichtungen der Kölner Verkehrs-Betriebe AG (KVB) verloren wurden.

Kontakt:

Kalk Karree
Ottmar-Pohl-Platz 1 (Eingang Dillenburger Straße 25)
51103 Köln
Postfach 10 35 64
50475 Köln

Telefon: 0221 / 221-26313
Telefax: 0221 / 221-32223

Öffnungszeiten
Montag, 8 bis 16 Uhr
Dienstag, 8 bis 18 Uhr
Mittwoch, 8 bis 12 Uhr
Donnerstag, 8 bis 16 Uhr
Freitag, 8 bis 12 Uhr
sowie nach besonderer Terminvereinbarung

Wie sie uns erreichen:
Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Kalk Kapelle, rollstuhlgerecht)
Stadtbahn-Linien 1 und 9 (Haltestelle Kalk Post, nicht rollstuhlgerecht)
Bus-Linie 159 (Haltestellen Kalk Kapelle und Kalk Post)
S-Bahn-Linien S 12 und S 13 sowie Regionalbahn RB 25 (Haltestelle Trimbornstraße, nicht rollstuhlgerecht)

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, finden Sie Parkmöglichkeiten im Parkhaus an der Dillenburger Straße 25.

Tagged with:
 

Comments are closed.