Die folgenden Informationen haben wir der Website http://www.muenchen.de entnommen, dort finden Sie weitere Informationen.

Anschrift:

Kreisverwaltungsreferat
Hauptabteilung I/23 – Fundbüro
Oetztaler Str. 19
81373 München

Telefon: 089 / 233 – 96045
Fax: 089 / 233 – 45905
e-mail: fundbuero.kvr@muenchen.de

Generelle Öffnungszeiten:
Alle Dienststellen, außer den unten genannten Sonderregelungen
Hinweis: Das Bürgerbüro Riesenfeldstraße wird zurzeit saniert und ist daher bis voraussichtlich August 2011 geschlossen.

Öffnungszeiten:
Montag 7.30 – 12.00 Uhr
Dienstag 10.00 – 18.30 Uhr
Mittwoch 7.30 – 12.00 Uhr*
Donnerstag 10.00 – 16.00 Uhr
Freitag 7.30 – 12.00 Uhr
(*) Am Mittwoch gelten vereinzelt Sonderregelungen:

Das Fundbüro ist generell an folgenden Tagen geschlossen:
an Feiertagen, am Faschingsdienstag (08. März 2011), an den beiden Mittwochen während des Oktoberfestes, am 24. und 31. Dezember

So kommen Sie zum Fundbüro:
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln stehen Ihnen folgende Verbindungen zur Verfügung:

U-Bahn U 6 – Haltestelle Harras oder Partnachplatz, S-Bahnlinien S 7 und S 27 – Haltestelle Harras, Buslinie 134 – Haltestelle Ortlerstraße. Eine augenfällige Ausschilderung, die bereits an der U- bzw. S-Bahnstation beginnt, leitet den Besucher direkt zum Fundbüro. Ebenso ist von der Bus-Haltestelle Ortlerstraße das Fundbüro in nur wenigen Minuten zu erreichen.

Tipps:
Sie haben etwas verloren: Was tun?
Sie haben etwas gefunden: Was tun?

Was wir nicht annehmen:

1. Leicht verderbliche und abgelaufene Lebensmittel, Medikamente und dergleichen.
2. Kaputte oder verschmutzte Gegenstände, die offensichtlich wertlos sind.
3. Gegenstände, die einer besonderen Lagerung bedürfen: Feuerlöscher, Gaskartuschen, Kanister mit unbekanntem Inhalt, Batterien, Chemikalien nicht haushaltsüblicher Art und Menge, motorisierte Vehikel und dergleichen.
4. Gegenstände, die offensichtlich entsorgungsbedürftig sind und gesondert entsorgt werden müssen: alte Möbel, Autoreifen, Elektrogeräte, Gaskartuschen, Feuerlöscher, Batterien, Chemikalien nicht haushaltsüblicher Art und Menge, motorisierte Vehikel und dergleichen. Auskünfte hierzu erteilen der Abfallwirtschaftsbetrieb München und das Baureferat.
5. Tiere; hierfür ist das Tierheim München zuständig.
6. Funde außerhalb des Stadtgebiets München; hierfür sind die jeweiligen Gemeinden zuständig.
7. Funde auf Fernstraßen (v.a. Autobahnen) außerhalb geschlossener Ortschaften; hierfür ist die Zentralfundstelle des ADAC zuständig
8. Funde aus dem Bereich Fernzüge und S-Bahnen; hierfür ist die Deutsche Bahn zuständig.
9. Funde im Bereich Flughafen; hierfür ist der Flughafen zuständig.
10. Fahrräder nehmen nur die Polizeiinspektionen entgegen.

Weitere Informationen finden sie direkt auf der Seite vom Fundbüro München.

Tagged with:
 

Comments are closed.